Axalta is not resposible for content you are about to view

Spies Hecker worldwide

Spies Hecker Country Sites
Partner Programs

Spies Hecker worldwide |

Mehr Informationen gewünscht?

(02234) 60 19 2000

Die Caravan-Connection

Köln, 25.11.2021. Die Instandsetzung von Freizeitmobilen ist ein komplexes Thema. Im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtige Aufgaben warten auf den Betrieb, der sich dieses Geschäftsfeld erschließen möchte. Wie und wo kommen Betriebe an die Informationen und Kenntnisse, die sie hierfür brauchen? Der Kölner Reparaturlackhersteller Spies Hecker und der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V. (ZKF) kooperieren seit Jahren, um Betrieben die bestmögliche Unterstützung zu bieten.

Nicht erst seit dem Freizeitmobil-Boom der letzten Jahre setzt man bei der Axalta-Premiummarke Spies Hecker auf Caravan-Kompetenz. Anwendungstechniker David Kukies ist seit Jahren Caravan-Experte und baut den Service für die Kunden in diesem Segment kontinuierlich aus. „Caravan-Instandsetzung ist ein sehr schönes, aber ein durchaus anspruchsvolles Geschäftsfeld.“ Dierk Conrad, Caravan-Experte beim ZKF, teilt diese Einschätzung: „Von der Ersatzteilbeschaffung bis zur Oberflächeninstandsetzung ist beim Freizeitmobil vieles anders als beim PKW. Hinzu kommt, dass die Betriebe hier anspruchsvolle Kunden bedienen, die viel Vertrauen in den Dienstleister setzen: Sie geben ihm schließlich den Schlüssel für das eigene rollende Wohnzimmer.“

Was brauchen Betriebe, wenn sie in dieses Segment einsteigen oder ihr bisheriges Angebot ausbauen möchten? Vor allem Fachwissen und die richtigen Kooperationspartner, betont David Kukies. In mehrtägigen Seminaren schult er mit seinem Team Mitarbeiter aus K&L-Betrieben. Dort stehen Themen vom 100% digitalen Farbtonmanagement über die Oberflächenstrukturreparatur bis hin zur ZKF-Zertifizierung als Caravan-Fachbetrieb auf dem Programm. Der Verband und der Lackhersteller kooperieren bei diesem Thema sehr eng und möchten die Partnerschaft weiter ausbauen. „Wir wollen für die Betriebe zuverlässiger Ansprechpartner sein und Synergien schaffen.“ Dazu gehört, dass der ZKF das Spies Hecker Training Center in Köln nutzen kann, um ein Caravan-Seminar in Zusammenarbeit mit Fachleuten des Kofferbausatzanbieters AluTeam durchzuführen. Zusätzlich begleitet Dierk Conrad Spies Hecker Seminare, wenn es ihm möglich ist.

Bei den Teilnehmern kommt all das sehr gut an. Lackierermeister und Betriebsleiter Stefan Kläwer aus Dresden strebt gemeinsam mit einem Partnerbetrieb die ZKF-Zertifizierung zum Caravan-Fachbetrieb an. „Ich wusste gar nicht, dass ZKF und Spies Hecker kooperieren – für mich ideal. Ich konnte am Rande des Seminars direkt Dierk Conrad ansprechen und kann ihn auch weiterhin kontaktieren, wenn ich Informationen brauche.“ Mit den Spies Hecker Trainern ist der 37-Jährige ebenfalls sehr zufrieden: „Alle kompetent, engagiert, fachkundig – sie haben ein sehr gutes Programm zusammengestellt.“ Auch die Caravan-Broschüre, die in diesem Jahr aktualisiert erschienen ist, stellt für die Interessierten eine gute Handreichung dar. Michael Schäfer, Key Account Manager Axalta: „Mit der Broschüre bieten wir geballtes Branchenwissen und einen Überblick, für welche Spezialbereiche Experten zur Verfügung stehen.“

Denn klar ist: Caravan erfordert Kooperation, Kontakte und Kreativität. „Die Zusammenarbeit mit Handwerkern vor Ort, etwa Elektrikern oder Schreinern, sollte unbedingt organisiert werden. Kontakte zu Herstellern und Händlern sind unerlässlich, um die nötigen Ersatzteile beschaffen zu können“, so David Kukies. Und: „Sie brauchen einen Allrounder mit Leidenschaft für Wohnwagen und Wohnmobile im Betrieb“, bringt Dierk Conrad es auf den Punkt. Denn oftmals müssen Teile individuell angepasst werden, unkonventionelle Lösungen sind gefragt. Ist das alles gegeben, steht einem erfolgreichen Start im Caravan-Geschäft nichts im Weg. Mit den starken Partnern Spies Hecker und ZKF an der Seite.

Spies Hecker, eine der weltweiten Reparaturlackmarken von Axalta Coating Systems, entwickelt optimale, praxisorientierte Lösungen, welche die Arbeit in Lackierbetrieben erleichtern und effizienter machen können. Mit hochwertigen Produktsystemen, kundenspezifischer Beratung und gezieltem Training ist Spies Hecker seit über 130 Jahren ein starker Partner des Lackierhandwerks. Das Unternehmen, mit Sitz in Köln, zählt zu den international führenden Autoreparaturlackmarken und ist in mehr als 76 Ländern aktiv.

Spies Hecker – näher dran!

  • thumbnail PR Photo - Die Caravan-Connection 1 (jpg | 3.02 MB)
  • thumbnail PR Photo - Die Caravan-Connection 2 (jpg | 3.04 MB)
  • thumbnail PR Photo - Die Caravan-Connection 3 (jpg | 2.91 MB)
  • thumbnail PR Photo - Die Caravan-Connection 4 (jpg | 3.02 MB)
Die Caravan-Connection

Spies Hecker Trainer David Kukies (M.) gibt zwei Teilnehmern Tipps zur Reparatur großer Flächen. Foto: Bkomm

Die Caravan-Connection

Teilnehmer und Trainer beim ZKF-Caravan-Seminar im Herbst 2021. Foto: Bkomm

Die Caravan-Connection

Das Erlernte direkt anwenden: Der Praxisteil kommt nicht zu kurz. Foto: Bkomm

Die Caravan-Connection

Geballtes Caravan-Fachwissen für die Teilnehmer: (v.l.n.r.) Michael Wismüller (AluTeam), Walter Johann (Alu Team), Dierk Conrad (ZKF), Harald Weckmann und David Kukies, Axalta-Caravan-Experten. Bild: Bkomm