Axalta is not resposible for content you are about to view

Colorexpert Logo

Von Köln aus an die Seidenstraße

 

Der Spies Hecker-Importeur Svydis hat Toyota in Kirgisistan bei der Planung und Ausstattung eines neuen Reparaturzentrums unterstützt. Seit dem Frühjahr werden dort die Produkte von Spies Hecker erfolgreich eingesetzt.

Fester Bestandteil der Betriebs-Ausstattung des neuen Toyota-Reparaturzentrums sind moderne Lackierkabinen.

Fester Bestandteil der Betriebs-Ausstattung des neuen Toyota-Reparaturzentrums sind moderne Lackierkabinen.

Die kirgisische Hauptstadt Bischkek ist mit rund einer Million Einwohnern der wirtschaftliche Dreh- und Angelpunkt des eurasischen Landes an der Seidenstraße. Alle Global Player der Automobil-Branche sind dort mit eigenen Niederlassungen dort vertreten, nun auch Toyota. Mit einem innovativen Reparaturzentrum setzt der Autohersteller vor Ort neue Maßstäbe. Die Ausschreibung für die dort eingesetzten Lackmaterialien entschied Svydis für sich – doch nicht nur das: „Wir konnten den kirgisischen Toyota-Händler Perekrestok davon überzeugen, in modernste Anlagen und Betriebsausstattung zu investieren“, berichtet Vladimir Mashirenko, kaufmännischer Leiter bei Svydis. „Außerdem waren wir auch an der Planung des neuen Zentrums beteiligt.“

 

Vladimir Mashirenko: „Mit der Kombination aus Premiumprodukten und einem starken Kundenservice konnten wir Toyota in Kirgisistan von uns überzeugen.“

Das Toyota Center Bischkek bietet auf insgesamt 5.000 Quadratmetern unter anderem einen großzügigen Servicebereich mit der neuesten technischen Ausstattung.

Das Toyota Center Bischkek bietet auf insgesamt 5.000 Quadratmetern unter anderem einen großzügigen Servicebereich mit der neuesten technischen Ausstattung.

Größe trifft auf Erfahrung

Das Toyota Center Bischkek beeindruckt bereits durch seine Größe: Auf rund 5.000 Quadratmetern befindet sich neben einem großen Showroom und einem gut sortierten Ersatzteillager ein hochmoderner Servicebereich, inklusive einer Karosserie- und Lackierabteilung, die den hohen internationalen Servicestandards entspricht. Das ehrgeizige Ziel der Betreiber ist es, rund 100 Fahrzeugreparaturen pro Tag fertigzustellen. Im Nachbarland Kasachstan arbeitet Svydis bereits erfolgreich mit Toyota sowie und der Spies Hecker-Dachmarke Axalta Coating Systems zusammen. Verschiedene Toyota-Zentren im ganzen Land werden seitdem nicht nur mit Spies Hecker-Produkten beliefert, sondern profitieren darüber hinaus auch von einem breitgefächerten Beratungs- und Schulungsangebot durch Svydis- oder Axalta-Mitarbeiter. Ein Erfolgsprojekt, das nun in Kirgisistan fortgeführt wird.


Weitere Artikel