Axalta is not resposible for content you are about to view

Spies Hecker worldwide

Spies Hecker Country Sites
Partner Programs

Spies Hecker worldwide |

Axalta spendet persönliche Schutzausrüstungen und Handdesinfektionsmittel zur Unterstützung der weltweiten Coronavirus-Hilfsmaßnahmen

Das Unternehmen produziert Tausende von Litern an Handdesinfektionsmitteln und versorgt Krankenhäuser, Ersthelfer und Mitarbeiter in den Gemeinden an den weltweiten Standorten mit medizinischen Hilfsgütern.

Axalta gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine weltweite Geschäftstätigkeit und sein technisches Know-how nutzt, um die Menschen und Organisationen in den Gemeinden an den weltweiten Standorten mit wichtigen Ausrüstungen und Produkten zu versorgen.

„Axalta unterstützt die weltweiten Bemühungen zur Gewährleistung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlergehens von Krankenhauspersonal, Ersthelfern und unseren Mitarbeitern“, erklärte Robert Bryant, Axaltas Chief Executive Officer. „Die gesamte, weltweite Axalta-Familie zieht an einem Strang, damit wir die gemeinsame Energie und unsere Ressourcen in den Gemeinden, in denen wir leben, arbeiten und unsere Familien großziehen, für den Kampf gegen das Coronavirus einsetzen können.“

„Wir nutzen unsere gesamten Produktionskapazitäten und Lagerbestände, um Produkte dort bereitzustellen, wo sie am meisten benötigt werden – ob es sich dabei nun um ein Krankenhauszimmer, einen Rettungswagen oder eine Fertigungshalle handelt“, fuhr Robert Bryant fort. „Wir halten die Augen weiterhin nach Gelegenheiten zur vollen Ausschöpfung unserer Herstellungskapazitäten offen und verfolgen unbeirrt unser Ziel, unseren Gemeinden und den wahren Helden an der vordersten Front in diesem Kampf zur Seite zu stehen.“

Axaltas Coronavirus-Hilfsmaßnahmen beinhalten:

  • Herstellung von Tausenden von Litern an Handdesinfektionsmitteln: Axaltas Fertigungsanlagen in Front Royal, Virginia, USA; Mount Clemens, Michigan, USA; Tlalnepantla, Mexiko; Guarulhos, Brasilien, und Wuppertal, Deutschland, stellen ihre Produktion auf Tausende von Litern an Handdesinfektionsmitteln um, die die hohen Anforderungen der Weltgesundheitsorganisation erfüllen. Dieses besonders wichtige Produkt wird Krankenhäusern und Ersthelfern vor Ort gespendet und kommt an Axaltas Produktionsstandorten zum Einsatz, um die Sicherheit von Mitarbeitern und deren Familien zu gewährleisten.
  • Versand von dringend benötigten PSAs an Krankenhäuser weltweit: Axalta spendet persönliche Schutzausrüstungen (PSAs), wie Mundschutz und Atemschutzmasken (einschließlich der N-95-Bestände), Schutzanzüge, geschlossene Kopfhauben und Schutzarmstulpen an Krankenhäuser auf der ganzen Welt. Medizinisches Personal kann die normalerweise in Axaltas Produktionsanlagen und von Kunden getragenen PSAs verwenden, um das Risiko der Übertragung oder Ansteckung mit dem Coronavirus zu reduzieren. Bisher erfolgten die Spenden in den USA, Frankreich, Belgien und Deutschland.
  • Bereitstellung von Sitzbezügen für medizinisches Personal: Axalta spendet mehr als 5.000 Sitzbezüge, die in der Regel in Karosserie- und Lackierfachbetrieben eingesetzt werden, an umliegende Krankenhäuser, deren Bestände an Schutzausrüstungen niedrig sind. Das medizinische Personal verwendet die Sitzbezüge in den eigenen Fahrzeugen bei Besuchen von COVID-19-Patienten, um das Risiko der Übertragung des Coronavirus zu verringern.

Axalta ist nun bereits seit einigen Monaten ganz vorne im Kampf gegen das Coronavirus dabei. Um einen dringend benötigten Auftrag eines wichtigen Kunden schnell ausführen zu können, erhielt der chinesische Axalta Standort Changchun im Februar eine Sondergenehmigung zur Wiederaufnahme der Produktion (nachdem alle Anforderungen bezüglich der Mitarbeitersicherheit erfüllt wurden). So konnten Lacke für einen ganzen Fuhrpark an Krankenwagen hergestellt werden, die zum Höhepunkt des Corona-Ausbruchs in China stark nachgefragt wurden.

Über Spies Hecker

Spies Hecker, eine globale Reparaturlackmarke von Axalta, entwickelt optimale, praxisorientierte Lösungen, welche die Arbeit in Lackierbetrieben erleichtern und effizienter machen. Mit hochwertigen Produktsystemen, kundenspezifischer Beratung und massgeschneidertem Training ist die aus Köln, Deutschland, stammende Lackmarke seit über 135 Jahren ein starker Partner des Lackierhandwerks. Spies Hecker zählt zu den international führenden Autoreparaturlackmarken und ist in über 75 Ländern aktiv.

Spies Hecker – näher dran!

  • thumbnail PR Photo - Axalta Donatios (jpg | 1.61 MB)